//Kräne

Mit Gleiskränen für die Normal- und Meterspur, die für unterschiedlichste Traglasten konzipiert sind, ist die Sersa Group bestens auf die vielfältigen Anforderungen im Baustellenalltag vorbereitet.

Die Gleiskräne für Streckengleise und Weichen sind vielseitig einsetzbar und übernehmen wichtige Last- und Transportaufgaben im Rahmen wirtschaftlicher Prozessoptimierung.

KRC 458

Neue Flexibilität für die Normal- und Meterspur

Aktuellste Technologie erlaubt in kürzester Zeit die Umrüstung auf beide Spurweiten. Der KRC 458 ist besonders wendig und leistungsstark, auch bei schwierigsten topografischen Voraussetzungen. Seine extrem kurzen Rüstzeiten und langen Wartungsintervalle machen ihn besonders wirtschaftlich.

KRC 1200

Der Spezialist für Schwergewichte

Mit seiner hohen Tragfähigkeit bis zu 1200 t und einem Gesamtarbeitsbereich bis zu 28 m ist er der perfekte Partner für anspruchsvolle Einbausituationen.

Sein besonderer Vorteil: Da sein Gegengewicht in Gleisrichtung ausgestossen wird, ist ein gefahrloser Einbau insbesondere von Weichen und Hilfsbrücken möglich, ohne dass der Verkehr auf den benachbarten Gleisen behindert wird.

KRC 910

Der Schwerlastkran KRC 910 wird insbesondere in der Gesamterneuerung Weichen eingesetzt.

Er verfügt über einen speziellen Kranbalken, mit dem Gleis- und Weichenjoche sowie Brückenteile deutlich schneller aus- und eingebaut werden können.